Startseite

BBallBlog

Bakets4Charity 2012 Der Film

Banner

Anmelden



2. Damen 72:61 Sieg gegen SGHB 2 PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 28. September 2008 um 11:09 Uhr
Vor dem Spiel gab es erst einmal Aufregung. Trotz 14 Spielerinnen auf dem Bogen, konnten zum Heimspiel gegen SGHB2  nur 7 Spielerinnen auflaufen. Im Vergleich zu unseren anderen Spielen also komplett verändert – man kann es auch Rotation nennen. Aber wir wollen ja nicht jammern. Ein großer Vorteil dieser Rotiererei ist ja, dass man uns nicht ausrechnen kann. Mal macht der Eine die Punkte mal der andere. So war es auch in diesem Spiel. Unser heutiger Topscorer war Chrishie Fischer und somit haben wir im 3. Spiel den 3. Spieler mit über 20 Punkten. Aber nun mal zum Spiel. Für die BGW war es ein furioser Start:  nach 3 Minuten stand es 10:2.  - Auszeit Harburg, die die Spielerinnen aus Harburg wohl wachrüttelte, denn von da an lief das Spiel wesentlich ausgeglichener. 25:19 nach dem ersten Viertel. Das zweite Viertel lief sogar noch besser aus Gästesicht. Nicht nur, dass dieser Durchgang mit 13:15 an Harburg ging. Mit einfachsten Mitteln (give and go) wurde die Abwehr von uns ein ums andere Mal ausgespielt. Auf der anderen Seite verteidigte Harburg nun auch besser, was aber auch daran lag, dass wir unter dem Korb in diesem Spiel nicht soviel Optionen hatten wie sonst. 38:34 zur Pause, damit konnten wir nicht zufrieden sein. Nach der Pause setzten wir wieder auf wechselnde Verteidigung und durch die Presse wurden auch Fehlpässe provoziert. Dennoch war das Spiel nach dem 3. Viertel beim Stand von 51:44 noch nicht entschieden. Im Gegensatz zu anderen Mannschaften in der Oberliga, die im 4. Viertel meist vom Tempo her keine Schippe mehr drauflegen, wurde SGHB noch einmal richtig bissig und spielte eine Ganzfeld-Presse. Mit Chrischie F hatten wir aber an diesem Spieltag nicht nur einen sicheren Ballvortäger, sondern auch eine sichere Freiwerferin, so dass die Stop the Clock Fouls der Harburger im letzten Viertel keinen Erfolg mehr brachten und  der letzte Durchgang 21:17 an uns ging. Der 3. Sieg im 3. Spiel war perfekt. Endstand 72:61 Es spielten und punkteten: Elke (6), Kathrin, Ela (18), Pe (11), Bella (7), Chrischie F. (21), Chris (9) An dieser Stelle wollen wir auch noch mal ein paar „ehemalige“ Wettspielkameradinnen von uns grüßen: Micha im fernen München: alles Gute zum runden Geburtstag. Und Maja zur Geburt Ihrer Tochter Leni. Denkt dran Ihr Zwei: bei den Serniorinnen Meisterschaften könntet ihr mitspielen – je oller -  je doller!!
 
Bitte registieren Sie sich oder melden Sie sich an, um einen Kommentar hinzuzufügen.
 

Sharks Hamburg

Suche in allen Beiträgen

 

DBB-Teamplayer


Partner und Sponsoren

Banner
Banner
Banner