Startseite

BBallBlog

Bakets4Charity 2012 Der Film

Banner

Anmelden



2. Damen - weiter ungeschlagen und so gut wie Herbstmeister!!! PDF Drucken E-Mail
Samstag, den 22. November 2008 um 20:12 Uhr
Ja, liebe Freunde des orangen Ballsports! Was für sensationelle Momente wir doch auch im hohen Alter auf der Jagd nach der Kugel immer wieder erleben dürfen! SCAL 2 zur besten Mittags(schlaf)zeit ;-) geschlagen - und das kam so: Die Vorzeichen für dieses Spiel standen schon wieder äußerst ungünstig... Pe noch im Flieger, Tiffy noch mit kaputtem Fuß, Anna noch immer krank, Coach Chrischi unterwegs in Familie und Jule im Weihnachtsstress auffe Arbeit...Da standen wir also, die 8 Hinterbliebenen, von denen Ela (mit Halsweh) noch auf der Weihnachtsfeier vom Vorabend weilte, Elke in Gedanken bei Söhnchen im Krankenhaus war, Uti versuchte wieder aufzutauen und Chris und Vero noch an Rücken und Wade rumkneteten... Die Devise vom letzten Wochenende "Jeder macht hier heute 10 Punkte" wurde trotzdem zaghaft wieder rausgekramt... Auf jeden Fall nahmen wir uns vor mit einem Lächeln zu spielen - was ja bekanntlich in der Not immer unser letztes Mittel ist - und wenn, mit Anstand zu verlieren. Zum Glück kam es dann aber ja alles ganz anders;-) ES fing zwar bedrohlich an, da SCAL erstmal gleich 7:2 führte, aber das war gar nicht weiter schlimm, da diese 2 Punkte von UTI stammten und wir das doch als gutes Zeichen deuteten! Stimmte auch, denn als es nur noch 7:6 für SCAL stand, hatte Uti schon 4 Zähler!!! Souverän retteten wir das 1.Viertel auf ein 11:11. Unsere Taktik mit einer stabilen 3-2-Zone und einer Halbfeldpresse war aufgegangen. Die Zone behielten wir bei, SCAL verweigerte zum Glück das Treffen (und oft auch das Werfen), bei uns fiel der eine und auch der andere rein, sodass wir in der Halbzeit tatsächlich mit 22:19 führten! In der Pause sprach Vera die Worte der Weisheit (in Anlehnung an Thommi):"Wer hier heute über 50 Pkte. macht, gewinnt." und Bella erinnerte nochmal an die 10 Punkte, die noch nicht jeder eingelöst hatte, mit denen wir schließlich bei 80 liegen würden! Mit soviel Weisheit im Ohr drehten wir auf und besonders Simona gab den ach-so-engagiert-verteidigenden Gegnern Anlass vor Verzweiflung grün zu werden. Da saßen doch die erstaunlichsten Würfe (z.B. von Elke, die einen ihrer gefürchteten Unterhandkorbleger an der 3er-Linie gegen 4 Verteidiger startete und eiskalt versenkte, oder von Chris, die mit 22, 23 Sek. noch schnell einen Fast-3er traf,...)  und traumhafte Passkombinationen wurden gespielt. Fast war der aufmerksame Zuschauer geneigt wieder von konditioneller Überlegenheit anzufangen...aber nein, so weit kam es dann doch nicht. Zum Glück waren wir 8 Leute und konnten viel wechseln - und das war gut, denn die echt agressive Verteidigung ließ doch schnell unsere gesunde Gesichtsfarbe in ein gefährliches Rot wechseln. Als wir dann aber nach dem 3.Viertel noch immer mit 37:32 führten, schien der Sieg tatsächlich möglich zu sein. Netterweise probierte SCAL im 4.Viertel anfänglich eine Zone aus, sodass wir ein wenig durchatmen konnten und letztendlich unseren Vorsprung zum 53:39 Endstand ausbauten! Bleibt über dies total verrückte Spiel noch zu sagen, dass die Schiedsrichter mehr als merkwürdig gepfiffen haben (zum Glück auf beiden Seiten) und es deshalb oft zu unnötiger Härte kam, aber daher trotz viel Foulerei wenigstens niemand vom Feld musste. Die 10 Pkte-Marke durchbrach nur Simona (13Pkte), Ela (8), Bella (8), Chris (7) und Chrischi (7) waren aber dicht dran...und 50 Punkte haben schließlich gereicht. Tja, und das Kämpferherz lag klar bei den "Alten", was beweist, dass mit der Jugend von heute eben nix mehr los ist!!! Nix für ungut! ;-)
 
Bitte registieren Sie sich oder melden Sie sich an, um einen Kommentar hinzuzufügen.
 

Sharks Hamburg

Suche in allen Beiträgen

 

DBB-Teamplayer


Partner und Sponsoren

Banner
Banner
Banner