Startseite

BBallBlog

Bakets4Charity 2012 Der Film

Banner

Anmelden



2. Da: Sieg gegen Ottensen PDF Drucken E-Mail
Montag, den 08. Dezember 2008 um 18:29 Uhr
Man könnte diese Berichte auch locker kopieren und nur das aktuelle Ergebnis einfügen: Sonntagabend, Auswärtsspiel, schlechte erste Halbzeit, gutes 3. Viertel bringt den Sieg, aber das will ja keiner hören! Da Ottensen keine richtige Heimhalle hat, spielten wir mal wieder im Böttcherkamp. Schon bei einem unserer letzten Sonntagabendspiele mussten wir dort antreten und hatten keine guten Erinnerungen: denn Tiffy knickte um und fiel 3 Wochen aus. Und rutschig ist es da auch noch. Egal: mit unserer Lieblingsanzahl von 8 Spielerinnen traten wir an. Ottensen erlebt wohl gerade den großen Schwund und kam sogar nur mit 7 Spielerinnen. Sah eigentlich nach einer lockeren Nummer aus, aber die erste Halbzeit lief mal wieder nicht so, wie wir es uns vorgestellt hatten. Die Presse - sonst eine unser Winner - öffnete Tür und Tor für einfache Gegenpunkte und in der Manndeckung - Verzeihung bei Ottensen heißt das ja Fraudeckung -  schlidderten wir auch das ein oder andere Mal an unseren Gegenspielerinnen vorbei. Zur Halbzeit lagen wir 25:27 züruck und wir können froh sein, dass wir noch etwas Licht hatten, denn eigentlich habe ich alle Lampen die in der Halle waren ausgeschossen. Es folgte das Wort zum Montag, auch Gardinenpredikt oder Halbzeitschelte. Elke ermahnte uns mal wieder eindringlich, dass jeder sich seiner Stärken erinnern sollte und diese auch ins Spiel einbringen sollte. OK :) Ela, die schon in der 1. HZ die Fahne hochgehalten hatte spielte in der 2. HZ einfach so weiter. Am besten war allerdings Elke, so zu sagen mit gutem Beispiel voran gehend, machte sie erstmal 10 Punkte (fast) in Folge. Überhaupt schien in dieser Phase jeder Ball der nur ansatzweise in Richtung Korb geschmissen wurde reinzugehen. Sogar ein  Mehrschritt- Korbleger von Jule ging rein (und zählte). 28:8 ging dieses Viertel an uns und somit war der Drops, wie man so schön sagt, gelutscht. Frei nach dem Motto flach spielen und hoch gewinnen ging dieses Spiel 69:46 an uns. Mal sehen wie es nächste Woche wird. Leider wieder Sonntagabend, 19.30 dann aber leider gegen Wedel und da müssen wir uns schon erheblich steigern, um dort bestehen zu können. Es spielten: Elke (die Coole) 14, Jule ( Korblegerphobie überwunden) 5, Anna ( ich schieß über jeden drüber) 8, Tiffy ( ahhhh, nein es ist nichts schlimmes ahhh) 7, Pe (Licht aus) 7, Ela (keine zieht besser zum Korb) 20, Chrischie F ( sogar ihr war der Boden zu glatt) 8, Uti ( mal wieder verweigert)
 
Bitte registieren Sie sich oder melden Sie sich an, um einen Kommentar hinzuzufügen.
 

Sharks Hamburg

Suche in allen Beiträgen

 

DBB-Teamplayer


Partner und Sponsoren

Banner
Banner
Banner