Startseite Teams Rollstuhlbasketball Valentinstag ohne Happy End

BBallBlog

Bakets4Charity 2012 Der Film

Banner

Anmelden



Valentinstag ohne Happy End PDF Drucken E-Mail
Montag, den 16. Februar 2015 um 16:32 Uhr

Endlich wieder Spieltag in der Rollstuhl-Oberliga-Nord. Man hatte sich viel vorgenommen und es sollte alles anders kommen als man dachte...

BG Hamburg West gegen Hanse Lübeck 35:48

Der Morgen lief schon anders als geplant. Beim Trainer und zwei seiner Schützlingen, war der Autoschlüssel im Auto was verschlossen war. Zum Glück kam der Ersatzschlüssel schnell und kurz vor Spielbeginn kam man in der Halle an. Beide Mannschaften waren nicht vollzählig da bei BGW Oliver Seher sich mit Bänderdehnung schonen müsste und Horst Dekraz krank das Bett hütete. Bei Lübeck waren die Center vom Hinspiel nicht dabei, bei denen war die Grippe voll im Einsatz. Das erste Viertel lief gar nicht nach Plan von Coach Ertel. Ein einziger Wurf fande den Korb. Auf der Gegenseite war es auch nicht besser 9 Pünktchen. Das zweite Viertel ging besser endlich traf Lars Binder der Center der BGW wieder das Ziel. Zur Halbzeit stand es nun 26:12 für Lübeck. Das lag aber auch daran das man Center Jedtberg von Lübeck nicht in den Griff bekam und er einen nach dem anderen einschenkte. Die Halbzeit Ansprache von Coach Ertel war deutlich und es zeigte Wirkung. Timo Nabil der sonst immer traf hatte in diesen Spiel wohl kein Glück ganze 5 punkte gingen in diesem Spiel auf sein Konto. Aber die Teamleistung und Defence Arbeit lief sehr gut. Das dritte Viertel ging mit 13:14 für Lübeck. Das letzte Viertel war nur noch Kraft sparend da man noch ein zweites spiel bestreiten musste. Auf die Lübecker zogen sich zurück. Das Viertel gewann man 10:8. Fazit von Coach Ertel: ich glaube wenn man entspannt her gekommen wäre, wäre es ein besseres Spiel gewesen. Aber gut, abharken und weitermachen.


BGW gegen Blau weiß Buchholz  34:57

Buchholz war von der ersten Minute wach, die lange pause hatte der BGW nicht gut getan. Coach Ertel hatte die Defence Arbeit im ersten Spiel sehr gelobt. Leider war keiner wach außer Lars Binder und Timo Nabil die das Ergebnis von 8:16 aus Sicht der BGW noch in Sieg nähe brachten. Das zweite Viertel ging die BGW mit 6:14 baden. Im dritten Viertel hatten man aufgegeben und unterlag mit 9:17.  Nach dem man öfter gewechselt und probiert hatte plätscherte das letzte Viertel vor sich hin und das gewann man 11:10.

Coach Ertel nach den zwei spielen völlig bedient und sagte :" mir ist es schleierhaft wieso die Mannschaft nur ein Spiel immer gut spielt. Wir müssen aber weiter nach vorne schauen und an uns weiter arbeiten und ich weiß das wir bald auch erfolge erzielen werden."

Die BGW hat nun drei Wochen pause und hat dann ihr Heimspiel am 8.3.15 gegen Kiel und Hannover. Eintritt ist frei und man hofft auf eine große Fan Gemeinde.

Für die BG West spielten: Michel Hinrichsen (insgesamt 0 punkte) Timo Nabil ( 21) Lars Binder ( 32) Lara van Haaren ( 4) Timo Zelewski ( 6) Jasmin Fiedler ( 4) Denny Ertel ( 2)

 
Bitte registieren Sie sich oder melden Sie sich an, um einen Kommentar hinzuzufügen.
 

Sharks Hamburg

Suche in allen Beiträgen

 

DBB-Teamplayer


Partner und Sponsoren

Banner
Banner
Banner