Startseite BGW Infos Newsletter BGW Newsletter 02/2015

BBallBlog

Bakets4Charity 2012 Der Film

Banner

Anmelden



BGW Newsletter 02/2015 PDF Drucken E-Mail
Samstag, den 04. Juli 2015 um 16:22 Uhr

BGW Newsletter 02/2015

 

Liebe Mitglieder der BG Hamburg-West,

vor den Sommerferien wollen wir euch noch mit der zweiten Ausgabe des BGW-Newsletters informieren. Dieses Mal mit den Themen BGW-Barbecue, Sommer-News aus dem sportlichen Bereich und Trainer-Gesuche.

 

Termin vormerken: Das BGW-Barbecue am 10. Juli

Sportliches vor der Sommerpause: HBV Pokal Final 4 und Sichtungsturniere

Gesucht: Trainer für den weiblichen Jugendbereich

 

Termin vormerken: Das BGW-Barbecue am 10. Juli

Auch in diesem Jahr setzen wir unsere Tradition fort, als Abschluss der vergangenen Saison (bei hoffentlich gutem Wetter) im Kreise der BGW-Mitglieder zu Grillen. Das BBQ findet an der Halle Steinwiesenweg statt und beginnt ab 17.30 Uhr. Parallel steht auch die Halle für einige Games zur Verfügung. Außerdem werden alle Jugend-Teams sowie die besonders erfolgreichen Erwachsenenteams mit einer kleinen Anerkennung geehrt.

Die Anmeldung läuft über eure Trainer (bis zum 7. Juli). Für einen Umkostenbeitrag von 4,- € pro Person gibt es für euch den Abend über Essen und Getränke.

Die Abteilungsleitung freut sich auf euer zahlreiches Kommen!

 

Sportliches vor der Sommerpause: HBV Pokal Final 4 und Sichtungsturniere

Lotto Hamburg Pokal Final 4

Im ersten Newsletter hatten wir es noch in aller Kürze mit aufgenommen: Die 1. Damen und die 1. Herren konnten sich den Pokal-Titel beim Lotto Hamburg Final 4 sichern. Wir wollen das wohl erfolgreichste Wochenende der Vereinsgeschichte an dieser Stelle noch einmal Revue passieren lassen.

Bei den Damen konnte man beim Halbfinale von einem vorweggenommenen Finale sprechen. Es ging gegen den Ahrensburger TSV, die als Aufsteiger in der nächsten Saison wie unsere Damen ebenfalls in der 1. Regionalliga Nord aktiv sein werden. Das Spiel blieb bei einem niedrigen Spielstand durchgehend relativ knapp, bevor sich die BGW am Ende mit 44:34 durchsetzen konnte und zum achten Mal in Folge ins Finale einzog. Hier ging es wie im Vorjahr gegen die Holstein Hoppers aus Halstenbek/Pinneberg (2. Regionalliga), die Oberligist Eimsbütteler TV im Halbfinale geschlagen hatten. Trotz nur einer Liga Unterschied entwickelte sich schnell ein einseitiges Spiel, das unsere Damen überzeugend mit 79:25 gewannen und sich so den achten Titel in den letzten 12 Jahren sichern konnten.

Die 1. Herren hatten sich zum ersten Mal für die Pokalendrunde qualifizieren können. Im Halbfinale mussten sie gegen den Oberligisten TV Gut Heil Billstedt ran. Die machen es der BGW nicht leicht, aber dank guter Verteidigung zogen die Herren mit 69:59 ins Finale ein. Dort wartete der Liga-Konkurrent und Meister vom Bramfelder SV, gegen den die BGW in der Saison zweimal den Kürzeren gezogen hatte. Doch im Finale sollte es anders kommen: Nach ausgeglichener erster Halbzeit begann sich die BGW ab dem dritten Viertel kontinuierlich abzusetzen. Am Ende stand etwas überraschend ein deutlicher 73:52 Sieg für die BGW, sodass im Anschluss beide BGW-Teams das Pokal-Double bejubeln konnten.

Das sollte es in Sachen Titeln aber noch nicht gewesen sein: BGW-Coach Julian Brandt wurde in seiner Funktion als Co-Trainer bei der NBBL-Mannschaft der Sharks Hamburg als Nachwuchs- Coach des Jahres ausgezeichnet. Für ihre Arbeit beim Eimsbütteler TV bekam 1. Damen Spielerin Sükran Gencay außerdem die Auszeichnung als Coach des Jahres im Bereich Jugend.

 

Sichtungs- und Qualifikationsturniere 2015

Wie jedes Jahr zwischen den Saisons ging es für viele unserer Jugendmannschaften zu den Sichtungs- und Qualifikationsturnieren (SQT), wo ihr Abschneiden über die Spielklasse der nächsten Saison entscheidet.

Im weiblichen Bereich hatte die BGW in der W11 und W17 die Ausrichtung übernommen. Mithilfe von Eltern und W13/W15-Spielerinnen konnte bei den Turnieren eine tolle Cafeteria auf die Beine gestellt werden.

Unsere Jüngsten aus der weiblich U11 konnten sich als Vierte sicher für die Leistungsrunde – die höchste Spielklasse – qualifizieren. Auch in allen anderen weiblichen Jahrgängen ist die BGW in der Leistungsrunde vertreten. Die W13 als Dritter des SQTs und die W17 als Erste. Die W15 war aufgrund ihrer Qualifikation für die überregionalen Meisterschaften im letzten Jahr für die Leistungsrunde gesetzt. Neben diesen Teams ist in der W15 eine zweite BGW-Mannschaft in der offenen Runde am Start.

Im männlichen Jugendbereich wird die U12 nächste Saison in der offenen Runde A antreten. Die M14 konnte sich als Siebter des SQTs knapp für die Leistungsrunde qualifizieren. Dies verpasste die M16 als Neunter leider knapp, sodass die Jungs in der offenen Runde A starten werden.

 

Gesucht: Trainer für den weiblichen Jugendbereich

Für unseren sportlich sehr erfolgreichen weiblichen Jugendbereich suchen wir Trainer und Co-Trainer, um den Mannschaften eine noch bessere Betreuung bieten zu können.

Weiblich U11: Hier ist Verstärkung gesucht, da der große Kader stetig wächst. Bevorzugt wird ein Trainer/in mit Erfahrung und Lizenz.

Weiblich U15, zweite Mannschaft: Aufgabe ist der Aufbau des neu etablierten Teams. Für das Team braucht man vor allem viel Geduld und Spaß mit den Mädchen zu arbeiten. Eine Lizenz ist nicht unbedingt nötig.

Weiblich U17: Trainer/in gesucht für das leistungsstarke Team, aktiv in der Leistungsrunde mit einigen Spielerinnen aus der Hamburger WNBL-Mannschaft. Mindestens CL-Lizenz benötigt.

Für alle Mannschaften im Mädchen-Bereich gilt: Das Trainerteam arbeitet eng zusammen und unterstützt sich gegenseitig auch im Spielbetrieb.

Bei Interesse bitte mit unserer Jugendwartin Nele Herbst-Kirsten unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. Kontakt aufnehmen!

 
Bitte registieren Sie sich oder melden Sie sich an, um einen Kommentar hinzuzufügen.
 

Sharks Hamburg

Suche in allen Beiträgen

 

DBB-Teamplayer


Partner und Sponsoren

Banner
Banner
Banner