Startseite 1.Herren 1. Herren verbessern Position im Abstiegskampf mit Sieg in Einfeld

BBallBlog

Bakets4Charity 2012 Der Film

Banner

Anmelden



1. Herren verbessern Position im Abstiegskampf mit Sieg in Einfeld PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 13. März 2016 um 19:51 Uhr

Durch ihre Niederlage am letzten Wochenende gegen die Holstein Hoppers war der TS Einfeld auch wieder voll in den Abstiegskampf geraten. Für beide Teams ging es also um viel. Der Kader der 1. Herren war fast wieder vollzählig und an der Seitenlinie war diesmal wieder Erfolgs-Aushilfscoach Manni Schuncke von der 2. Herren dabei.

Die BGW kam gut ins Spiel, in der Offensive wurde der Ball gut bewegt und aus guten Positionen sicher gepunktet. Die Verteidigung war leider nicht immer ganz auf der Höhe. Die Einfelder bewegten sich gut ohne Ball und kamen so zu oft zu einfachen Punkten. Die 1. Herren blieben aber stets in Führung und nach dem ersten Viertel stand es 24:19. Im zweiten Viertel stand dann auch die Defensive besser und erlaubte den Gastgebern nur 11 Punkte. So konnte der Vorsprung zur Halbzeit auf 42:30 ausgebaut werden.

Im dritten Spielabschnitt trafen beide Teams zunächst regelmäßig, sodass sich am BGW-Vorsprung wenig änderte. Einfeld hatte mittlerweile auf Zonenverteidigung umgestellt und damit ab Mitte des Viertels mehr Erfolg in der Defensive. Gleichzeitig fing auch noch Einfeld-Guard Michael Pieper von außen Feuer und versenkte innerhalb weniger Angriffe drei Dreier. Die 1. Herren hielten dagegen und die Führung wechselte hin und her. 60:57 für die BGW hieß es nach 30 Spielminuten.

Im letzten Viertel konnten die 1. Herren die Offensive von Einfeld wieder unter Kontrolle bringen. Der Vorsprung blieb konstant im mittleren einstelligen Bereich. Einfeld kam nicht mehr in Schlagdistanz und am Ende stand mit 78:72 der dritte Ligasieg in Folge für die BGW. Die Punkteverteilung war ziemlich ausgeglichen, wobei Simon Kürschner mit 23 Punkten – davon vier Dreier – am treffsichersten war.

Mit dem Sieg sind die 1. Herren sogar auf Platz 7 der Tabelle vorgerückt. Doch diese Position ist trügerisch: Denn neben der BGW haben noch Einfeld, Wedel und Lüneburg eine Bilanz von 8 Siegen und 12 Niederlagen. Zusammen mit Lübeck (7 Siege) wollen also fünf Mannschaften die zwei letzten Abstiegsplätze vermeiden. Da es noch einige Spiele untereinander gibt, ist überhaupt nichts entschieden. Am einfachsten heißt es für die 1. Herren: weiter gewinnen! Das letzte Heimspiel der Saison steigt nächste Woche am Samstag um 20.00 Uhr gegen Bramfeld im Steinwiesenweg.

 

Statistiken zum Spiel

Tabelle der 2. Regionalliga Nord

 
Bitte registieren Sie sich oder melden Sie sich an, um einen Kommentar hinzuzufügen.
 

Sharks Hamburg

Suche in allen Beiträgen

 

DBB-Teamplayer


Partner und Sponsoren

Banner
Banner
Banner