Startseite 1.Herren Alle BGW-Teams im Pokal-Viertelfinale

BBallBlog

Bakets4Charity 2012 Der Film

Banner

Anmelden



Alle BGW-Teams im Pokal-Viertelfinale PDF Drucken E-Mail
Montag, den 03. Oktober 2016 um 16:09 Uhr

Am Samstag waren zwei BGW Teams im Einsatz und wollten ins Viertelfinale einziehen, für das unsere ersten Damen schon gesetzt sind.

 

 

Zuerst stand das erste Pokalspiel in der Geschichte der jetzigen 2. Damen auf dem Programm. Der Gegner war uns von den Duellen im letzten Jahr in der Stadtliga bekannt und hieß Altona. Damals trennten wir uns 1 zu 1, uns war jedoch bewusst, dass wir das Spiel gewinnen können, wenn wir konzentriert spielen und unsere Stärken nutzen würden.


Das erste Viertel begann aus unserer Sicht einwandfrei, sodass wir schon nach 5 Minuten einen 11 zu 1 Vorsprung errungen konnten. Auch in den nächsten Minuten konnten die Gegner diese Differenz nicht wieder gutmachen. Das 1. Viertel endete somit 18-7 für die BGWler.

Nach der Pause schienen die Damen von Altona besser ins Spiel zu finden und konnten das 2. Viertel für sich entscheiden. Die Differenz wurde dadurch auf 6 Punkte verkürzt und zeigte, dass noch lange nichts entschieden war. Für die zweite Halbzeit stellten wir unsere Verteidigung erneut um und konnten uns wiederholt einen kleinen Puffer verschaffen. Dabei half uns allerdings auch die wenig erfolgreiche Freiwurfquote der Gegner (7 von 22). Das Spiel war auf beiden Seiten geprägt von einigen unnötigen Turnovern, hektischen Pässen und wenigen Feldkörben. Somit endete das vorletzte Viertel 38-28 aus Sicht von BGW.

Auch das vierte Viertel schien zunächst den Gegnern besser zu liegen, die auf 4 Punkte Differenz verkürzen konnten und uns wiederholt zwangen, ruhiger und konzentrierter zu spielen. Dies gelang uns ab der 35. Minute wieder besser, sodass wir uns durch einen 11 zu 0 Run (auch durch einige Freiwürfe) wieder absetzen konnten. Letztendlich konnte das Spiel mit 50 zu 40 gewonnen werden.

Insgesamt war das komplette Spiel zwar sehr körperlich aber zu jeder Zeit fair und ohne große Vorkommnisse, auch wenn zwei technische Fouls am Anfang und am Ende des Spiels kennzeichneten, dass sich niemand was schenken würde.

Im Viertelfinale wartet mit Bramfeld abermals ein Stadtligagegner auf uns.

Es haben gespielt: Luisa 9, Jule 6, Kim 4, Franzi 4, Lena 9, Katrin 10, Sophia 6, Kathrin 2, Maria, Vanessa und Katha.

Danach kam das Spiel der 1. Herren, die den Pokalsieg von letzter Saison wiederholen wollen. Der Gegner war mit BWB (Buchholz) ein eher unbeschriebenes Blatt für die 1. Herren. Wir wussten nur so viel, dass sie in der Stadtliga spielen und bestimmt hungrig sind, zu zeigen was sie können.

Genauso begannen sie auch und wir mussten uns schnell einem 0:6 entgegenstemmen. Innerhalb von 3 Minuten erzielten wir 16 Punkte und der Gegner 0, sodass die Verhältnisse wieder klar gestellt wurden. Toni erzielte dabei schnell 7 Punkte in Folge, er traf von der 3er Linie, 2 Freiwürfe und einen Mitteldistanzwurf. Bis zum Ende des ersten Viertels hatten wir uns eine 25:12 Führung herausgespielt.

Das zweite Viertel war mit Abstand am schlechtesten und wir ließen den Gegner sogar bis auf 30:26 und 32:28 herankommen. In den letzten 2 Minuten erhöhten wir jedoch noch einmal die Schlagzahlen und setzten uns mit dem Buzzer nach wunderbaren Zuspiel von Jakob auf Daniel mit 41:32 ab.

Das dritte und vierte Viertel kontrollierten wir jeweils mit 24:11 und liefen sogar einige schöne Fastbreaks, Dunkings und erzielten 3er, sowie Tip-Ins. Endstand 89:54. Besonders erfreulich ist, dass sich alle Spieler in die Punkteliste eintragen konnten.

Das Team scheint sich immer besser zusammen zu finden und will in 2 Wochen gegen die Ebstorfer zeigen, dass sie sich auch gegen starke Gegner behaupten können.

Es haben gespielt: Malte 5, Gerrit 4, Rami 8, Julian 5, Chrille 4, Mo, 2, Simon 10, Toni 15, Daniel 17, Jakob 13 und Debütant Nico 6.

 
Bitte registieren Sie sich oder melden Sie sich an, um einen Kommentar hinzuzufügen.
 

Sharks Hamburg

Suche in allen Beiträgen

 

DBB-Teamplayer


Partner und Sponsoren

Banner
Banner
Banner