Startseite 3. Damen 2. Oberligasieg für die 2. Damen

BBallBlog

Bakets4Charity 2012 Der Film

Banner

Anmelden



2. Oberligasieg für die 2. Damen PDF Drucken E-Mail
Montag, den 31. Oktober 2016 um 12:40 Uhr

Am letzten Samstag Abend spielten unsere 2. Damen gegen den altbekannten Gegner Ottensen. Dieser war auch letzte Saison schon in der gleichen Liga und stieg mit auf. Zuletzt konnten wir beide Spiele gegen SCO als Sieg verbuchen, genau das war auch in dieser Saison unser Ziel.

Mit 12 fitten Spielerinnen konnte der Coach aus dem vollen schöpfen. Selbst auf der 1 waren wir durch die mittlerweile wieder komplett gesunde Katha wieder bestens ausgestattet. Auf der anderen Seite stellten 6 Flügel Daniel auch vor eine Herausforderung, jede Spielerin mit zufriedenstellender Spielzeit zu bedienen.

Im ersten Viertel konnten wir die Gegner wie gewünscht unter Druck setzen und ließen nur 5 Punkte zu. Wir hingegen kamen mit 15 Feldkörben gut ins Spiel. Auch im nächsten Viertel konnten wir an dieser Leistung anknüpfen. Abgesehen von 2 von 4 Freiwürfen gelang es den Damen von Ottensen, erst in der letzten Spielminute einen Korb zu treffen. Auch wenn auf unserer Seite der Ball nicht immer so fallen wollte, wie wir es wollten, konnten wir 11 Punkte erzielen und gingen somit mit einem Ergebnis von 26 zu 9 in die Halbzeitpause.

Nach unserem letzten Pokalspiel gegen BSV war uns klar, auf diesem Ergebnis darf sich nicht ausgeruht werden! Wir wollten auch in der 2. Halbzeit weiterhin konzentriert den Weg zum Korb finden. Auch die Umsetzung unserer Systemen war noch ausbaufähig. Zu schnell brachen wir unser Setplay mit überhasteten Würfen ab, die nicht immer ihr gewünschtes Ziel fanden. Leider geschah dann genau das, was wir zu verhindern versucht hatten: ein Einbruch im 3. Viertel. Während das gegnerische Team 10 Punkte erzielte, konnte der Spielberichtsbogen auf unserer Seite nur einen 3er, einen 2er und zwei verlegte FW protokollieren. So stand es vor dem letzten Viertel 31:19. Unser Coach ermahnte uns erneut, das Spiel nicht unnötig eng werden zu lassen und den Sieg nach Hause zu bringen. Genau das konnten wir in den letzten 10 Spielminuten dann auch umsetzen und gewannen das letzte Viertel mit 19 zu 8. Endergebnis 50:27.

Erfreulich war, dass 9 von unseren 12 Spielerinnen Punkte erzielen konnten und niemand in Foultrouble geriet. Dennoch müssen wir weiterhin an unseren Systemen und unserer Treffsicherheit arbeiten. Gerade bei den Freiwürfen hatten wir zuletzt eine bessere Quote als 45,5%!!

 

Es spielten: Luisa, Lena, Kim, Janina, Jule, Katrin, Sophia, Katrin, Anne, Haura, Katha, Franzi

Hier noch die Statistiken zum Spiel.

 
Bitte registieren Sie sich oder melden Sie sich an, um einen Kommentar hinzuzufügen.
 

Sharks Hamburg

Suche in allen Beiträgen

 

DBB-Teamplayer


Partner und Sponsoren

Banner
Banner
Banner