Startseite Teams Damen 1. Damen DA1: Erster Heimsieg gegen Meister der letzten Saison – 55: 33 gegen Tiergarten

BBallBlog

Bakets4Charity 2012 Der Film

Banner

Anmelden



DA1: Erster Heimsieg gegen Meister der letzten Saison – 55: 33 gegen Tiergarten PDF Drucken E-Mail
Montag, den 14. November 2016 um 09:02 Uhr

Nach unserer herben Niederlage letztes Wochenende erwarteten wir am Samstag Tiergarten bei uns zu Hause. In der letzten Saison verloren wir zweimal knapp gegen die Berlinerinnen – einmal sogar nach doppelter Verlängerung. Tiergarten wurde daraufhin Meister der Regionalliga, nahm aber das Aufstiegsrecht in die zweite Bundesliga nicht wahr. Diese Saison begann allerdings mit zwei Niederlagen und einem Sieg nicht so rosig für den Vorjahresmeister.

Bei uns waren glücklicherweise nach mauer Trainingsbeteiligung alle wieder fit und wir konnten vollzählig antreten. Die Stimmung war aufgrund der miserablen Leistung vom vorletzten Wochenende noch immer etwas getrübt, aber eine positive Seite hatte das Ganze dann doch – noch schlechter konnten wir gar nicht spielen. Wir entschieden uns also, Spaß zu haben, und es zu nehmen, wie es kommt.

Wir legten gut los. Sinjes machte den Auftakt, Sük legte wenig später nach – aber vor allem spielten wir eine gute Verteidigung und ließen die Gegnerinnen nicht richtig ins Spiel kommen. Die machten noch dazu sehr viele leichte Fehler (was wir so aus der letzten Saison nicht von ihnen kannten) und so punkteten wir munter vor uns hin und gewannen das erste Viertel mit 17:9. Im zweiten Viertel kam die Topscorerin der Gegnerinnen etwas besser ins Spiel und versenkte einige Würfe, aber dabei blieb sie recht allein, während wir als Team ordentlich den Ball laufen ließen und verschiedene Spielerinnen für die entscheidenden Akzente sorgten.

In die Halbzeit gingen wir mit einem ordentlichen Polster: 33:19. Im dritten Viertel leisteten wir uns zunächst einige Fehlpässe und Ungenauigkeiten, glücklicherweise ging es Tiergarten aber ähnlich und sie konnten davon nicht profitieren. Das Viertel gestaltete sich mit 11:10 zwar ausgeglichener, aber wir hielten immerhin den Abstand und gingen mit 44:29 in den letzten Spielabschnitt. Und da ließen wir dann auch nichts mehr anbrennen, obwohl Tiergarten zwischenzeitlich mit einer Presse versuchte, die Intensität zu erhöhen. Wir verteidigten gut, reboundeten ordentlich (insbesondere Hanna sollte man hier hervorheben), und so gelangen den Gegnern gerade mal 4 Punkte, während wir das Spiel locker zu Ende spielten und mit 55:33 gewannen.

 
Bitte registieren Sie sich oder melden Sie sich an, um einen Kommentar hinzuzufügen.
 

Sharks Hamburg

Suche in allen Beiträgen

 

DBB-Teamplayer


Partner und Sponsoren

Banner
Banner
Banner