Startseite 3. Damen 2. Damen revanchieren sich im Rückspiel gegen die HBV Auswahl

BBallBlog

Bakets4Charity 2012 Der Film

Banner

Anmelden



2. Damen revanchieren sich im Rückspiel gegen die HBV Auswahl PDF Drucken E-Mail
Montag, den 14. November 2016 um 20:34 Uhr

Die 2. Damen hatten früh in der Saison schon das Rückspiel gegen die HBV-Auswahl. Das Hinspiel war deutlich verloren gegangen und dieses Mal konnten unsere Gegnerinnen aus den vollen Schöpfen und hatten fast ihren kompletten Kader zur Verfügung. Wir hatten mit 10 Spielerinnen auch einen relativ kompletten Kader.

Jede Spielerin auf unserer Seite hatte dieses mal eine individuelle Aufgabe für das Spiel bekommen, die fast alle mit bravour meisterten.

Kommen wir zum Spielgeschehen: Wir starteten sehr schlecht offensiv ins Spiel und hatten Schwierigkeiten uns an die enge Linie der Schiedsrichter zu gewöhnen. Alleine im ersten Viertel hatten wir 11 Fouls, die zu 16 Freiwürfen führten. Zu unserem Glück wurden nur 7 davon verwandelt, dazu kamen noch 2 Feldkörbe macht 11 Punkte im ersten Viertel für die Gegner. Wir kamen erst in der 6. Minute zu unserem ersten erfolgreichen Feldkorb. 20 Sekunden vor Ende des Viertels lagen wir also 10:11 zurück. Wir hatten dann noch 3 Gelegenheiten einen Korb zu erzielen, es blieb aber bei Sophia den letzten Wurf 2 Sekunden vor Viertelende zu nehmen. 3er - Swush- drin 13:11 Führung, die Erste im Spiel.

Im 2. Viertel hatten die Gegner dann viel mehr Probleme mit der Foullinie, während wir uns langsam damit angefreundet hatten (nur 1 Foul) machten die Gegner 10 Fouls und schickten uns 14 Mal an die Linie (7 Treffer). Außerdem liefen unsere Systeme flüssiger und wir schafften es den Größenvorteil von Anne unter dem Korb auszunutzen. Anne sollte, nach einer Woche ohne Training, trotzdem unsere Topscorerin mit 17 Punkten sein. Wir schafften es innerhalb der 9 und 19 Minute nur einen einzigen Korb zuzulassen, was insgesamt ein 20:3 Lauf bedeutete.

Halbzeitstand 28:19

Das dritte Viertel wird jetzt anscheinend doch noch unser Sahneviertel, denn wir schafften es immer wieder den Spielaufbau gekonnt zu unterbrechen und erzwangen viele Turnover beim Gegner. Dadurch gelangen uns viele einfache Körbe. Insgesamt war die starke Verteidigung der Ausschlaggebende Faktor um dieses Spiel zu gewinnen.

Ein Beleg hierfür: Konnte uns die Auswahl im ersten Spiel noch 7 Dreier einschenken, ließen wir dieses mal kaum freie Würfe zu und nur ein Dreier fand seinen Weg in den Korb. 46:27 stand es nun nach dem dritten Viertel und somit hatten wir jetzt schon mehr Punkte als im Hinspiel (42)

Im vierten Viertel probierten wir dann nochmal eine Zone aus, die auch ziemlich gut funktionierte und sogar zu Fastbreaks führte!! Besonders Luisa profitierte hiervon. Die Zone klappte sogar so gut, dass die Gegner insgesamt nur noch 6 Punkte erzielten. Wir spielten noch teilweise die Systeme so schön, dass wir tolle Abschlüsse hatten und die offenen Würfe auch häufig verwandelten. Das Team scheint sich immer besser zu finden und wir verbuchten unseren 4. Sieg im siebten Spiel und kletterten somit einen Platz höher auf den 4. Rang und lassen somit den HBV erstmal hinter uns.

Endstand 59:33.

Am nächsten Wochenende spielen wir Auswärts gegen den WSV. Aushilfscoach Olli wird eine motivierte und mittlerweile recht eingespielte Mannschaft vorfinden, die unbedingt den nächsten Sieg holen will.

Es haben gespielt: Katha, Vanessa, Anne, Kathrin, Sophia, Franzi, Jule, Kim, Lena und Luisa.

 
Bitte registieren Sie sich oder melden Sie sich an, um einen Kommentar hinzuzufügen.
 

Sharks Hamburg

Suche in allen Beiträgen

 

DBB-Teamplayer


Partner und Sponsoren

Banner
Banner
Banner