Startseite 3. Damen 2. Damen erstes Rückrundenspiel gegen Ottensen

BBallBlog

Bakets4Charity 2012 Der Film

Banner

Anmelden



2. Damen erstes Rückrundenspiel gegen Ottensen PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 26. Januar 2017 um 09:40 Uhr

Am letzten Sonntag hatten unsere 2. Damen ihr erstes Rückrundenspiel gegen Mitaufsteiger Ottensen. Da wir das Hinspiel locker mit 50:27 gewonnen hatten, machten wir uns auch nicht zu große Sorgen, dass es dieses Mal anders ausgehen würde. Jedoch hatte Ottensen zwei große Spielerinnen dabei, die wir bis jetzt noch nicht kannten und die auch ordentlich etwas dagegen zu setzen hatten.

 

Wir wollten unbedingt mit einem Sieg ins neue Jahr starten. Die ersten zwei Punkte im neuen Jahr erzielte Sophia durch 2 Freiwürfe. Die Anfangsphase war relativ ausgeglichen und kein Team konnte sich absetzen. Ottensen ging durch 3 Körbe hintereinander das erste Mal mit 8:6 in Führung. Da dachte sich Franzi kurzehand: "So nicht meine Freunde", und verwandelte zwei wunderschöne Ellbowjumper mit Brett. Luisa streute sogleich ihren ersten 3er ein und Ottensen machte in der Phase nur einen Freiwurf, so dass wir nach einem Korb von Sophia mit 15:9 führten. Das bessere Ende im ersten Viertel hatte jedoch Ottensen und machte noch 3 Punkte. Viertelstand 15:12 für uns.

Im zweiten Viertel galt es die Führung auszubauen, Luisa wollte gleich zeigen, dass sie eigentlich in die Startformation gehört und streute ihren zweiten 3er ein. Nach ein paar schönen Penetrate and Kick Aktionen standen wir häufig frei und verwandelten die meisten Würfe auch sicher. Ottensen nahm kaum einen Wurf, der weiter weg war als der Zonenrand, sodass wir die Zone häufig gut dicht machen konnten. Gerade mal 2 Feldkörbe gelang den Gegnern in dieser Phase. Gepaart mit 6 erfolgreichen Freiwürfen macht das eine ausbeute von 10 Punkten. Wir hingegen schafften 13 Feldpunkte und 4 Freiwürfe. Damit hatten wir eine 10 Punkte Halbzeitführung sicher.

In der Halbzeitpause besprachen wir, dass wir trotz nur 22 zugelassener Punkte in der Defense, noch einen Zahn zulegen konnten. Ziel war es, den Gegnern nicht mehr als 15 Punkte in der zweiten Halbzeit zu erlauben.

Wir verteidigten sehr gut, doch leider gelang es Ottensen zwei mal mit Ablauf der 24 Sekunden einen wilden Wurf zu treffen. So gestaltete sich das dritte Viertel sehr ausgeglichen und kleine Läufe unsererseits wurden durch solche wilden Aktionen von Ottensen gekonnt gekontert. Es ging also mit einem 47:34 in den letzten Spielabschnitt.

Hier legten wir nochmal richtig los, erzielten 17 Punkte, ließen sogar noch 4 Freiwürfe liegen und gestatten Ottensen in 9 Minuten nur 6 Punkte, zusätzlich ließen wir sie kein Mal an die Freiwruflinie. In der letzten Minute trat eine ihrer großen Spielerinnen noch mal an die 3 Punkte Linie und dachte sich wahrscheinlich: "Denen zeig ichs noch mal", und versenkte Ottensens erst dritten 3er in dieser Saison. Somit war der Endstand von 64:43 besiegelt.

Vielen Dank an die immer fairen Ottensen-Spielerinnen sowie ihren sympatischen Coach sowie die Schiedsrichter, die das Spiel gut leiteten.

Für BGW spielten: Anne, Franzi, Jule, Kathalina, Katrin, Kim, Luisa, Sandra, Sophia und Vanessa.

 
Bitte registieren Sie sich oder melden Sie sich an, um einen Kommentar hinzuzufügen.
 

Sharks Hamburg

Suche in allen Beiträgen

 

DBB-Teamplayer


Partner und Sponsoren

Banner
Banner
Banner